© Tim Hartwig, Geschäftsleiter Kreation, ressourcenmangel
27. Februar 2024
ADC für Freiheit
Initiative gegen Rechts
Land of the many

ADC für Freiheit – ADC Mitglieder stimmen für die Arbeit „Land of the many“

Berlin, 27.02.2024 - Unter dem Motto „ADC für Freiheit" rief der ADC dazu auf, kreative Konzepte für die demokratische Gesellschaft in Deutschland zu entwickeln. Der Aufruf richtete sich an die gesamte Kommunikationsbranche.

Das ADC Festival Motto „Change the world with creativity” formuliert nicht nur einen Anspruch, sondern auch die Verantwortung aller Kreativen, ihre Kraft zu nutzen, um etwas auf der Welt zu verändern. Daher rief der ADC Kreative aus ganz Deutschland auf, sich mit dem zu engagieren, was sie am besten können: aufmerksamkeitsstarke, berührende Kommunikation. Nach dem Aufruf gingen insgesamt 48 Einsendungen beim ADC ein. Ausschließlich unter den rund 800 ADC Mitgliedern wurde die beste Arbeit in einer digitalen Abstimmung ausgewählt. Die Gewinner-Kampagne hängt ab sofort deutschlandweit. Parallel steht das beste Beispiel wie Kreativität gemeinschaftlich und vielfältig wachsen und Gutes bewirken kann, das ADC Festival vom 4.-7. Juni, kurz bevor. Hier trefft ihr internationale Kreative und lernt mehr über ihre Cases.

Bei der Gewinnerarbeit handelt es sich um die Arbeit „Land of the many“ von ADC Mitglied Tim Hartwig, Geschäftsleiter Kreation, ressourcenmangel sowie seinen Kollegen Michael Lorenz (Geschäftsführung Kreation), Thomas Köhler (Text) und Benedikt Chiquete Huber (Art).

„Bei ressourcenmangel sind uns unsere demokratischen Werte unglaublich wichtig – und so ermöglichen wir es unseren Mitarbeiter*innen an Demonstrationen gegen Hass und für die Freiheit teilzunehmen. Unser Senior Texter Thomas kam nicht nur mit der Erkenntnis zurück, dass wirklich viele Menschen für die Demokratie auf die Straße gehen, sondern auch, dass „many“ in Germany steckt. Eine super Beobachtung und Grundlage dieser Idee.“, sagt Tim Hartwig.

Das Visual, sowie ein zugehöriges Video wird ab sofort zur kostenlosen Nutzung auf adc.de zur Verfügung gestellt. Die Idee ist, dass es als visuelle Klammer für sämtliche Initiativen für Freiheit genutzt werden kann und damit eine hohe Widererkennbarkeit einzelner Initiativen schafft.

„Land of the many“ setzt einmal mehr auf die Überzeugung, dass in Deutschland die offenen Geister überwiegen. Land of the many kommuniziert das, von dem wir als ADC überzeugt sind: Deutschland ist ein Land der Vielfalt in jeder Hinsicht – ob Meinungen, Ideen, Herkunft, Kultur oder Gender. Und Deutschland ist ein Land der Toleranz und Akzeptanz dem anderen gegenüber. Das ist Grundlage für eine erfolgreiche und vielfältige Kreativwirtschaft und für eine erfolgreiche und vielfältige Gesellschaft“, sagt Dörte Spengler-Ahrens, ADC Präsidentin und Vorständin, ADC Sektion Hamburg.

Das Visual, sowie ein zugehöriges Video wird ab sofort zur kostenlosen Nutzung hier zur Verfügung gestellt. Die Idee ist, dass es als visuelle Klammer für sämtliche Initiativen für Freiheit genutzt werden kann und damit eine hohe Widererkennbarkeit einzelner Initiativen schafft

 

Tim Hartwig, Geschäftsleiter Kreation, ressourcenmangel
Tim Hartwig, Geschäftsleiter Kreation, ressourcenmangel
Tim Hartwig, Geschäftsleiter Kreation, ressourcenmangel
YouTube

Mit dem Laden des Videos wird eine direkte Verbindung zu YouTube aufgebaut.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube immer entsperren
Tim Hartwig, Geschäftsleiter Kreation, ressourcenmangel

ADC Digital Conference 2024 – Super Early Bird Tickets available now!