27. August 2023
ADC Digital Conference
Gastbeitrag

Kurator Burkhard Müller zur ADC Digital Conference

Der limitierte Super Early Bird Tarif für unsere Digital Conference am 6.11. im K20 Düsseldorf war schnell vergriffen, noch bevor die ersten Speaker*innen bekannt gegeben wurden. Wir haben Kurator Burkhard Müller gefragt, was die Ausrichtung der Konferenz ist und welche Themen diskutiert werden.

Wie kann die Aufmerksamkeit von Menschen künftig gewonnen werden? Was ist für Marken im Jahr 2024 relevant?

«Ziel der ADC Digital Conference ist es, jährlich Themen eine Bühne zu geben, die in den nächsten 12 Monaten für Marken, Agenturen und Kreative relevant werden. Hat sich im letzten Jahr noch alles um die Frage „Metaverse – Heaven or Hell?“ gedreht, treffen wir uns dieses Jahr unter dem Motto „Artificial Realities“, also dem Spannungsfeld zwischen AI und AR.

Die Kreativ- und Kommunikationsindustrie steht – ausgelöst durch den technologischen Fortschritt – vor fundamentalen Veränderungen. Al hat den Hype um das Metaverse in den Schatten gestellt und direkt den Sprung zur Massenanwendung geschafft. Text-, Bild- und Video-Generierung mischen im Sprint die Kreativbranche auf, sorgen für neue Möglichkeiten, gefährden aber auch etablierte Jobs und Geschäftsmodelle.»

Worauf sollten sich Unternehmen, Agenturen und Kreative fokussieren?

«Um diese Frage zu beantworten, werden wir dieses Jahr auf zwei Bühnen internationale Expert:innen empfangen.

Auf der Conference Stage werden Cases und Visionen aus Kunst, Kultur und Industrie präsentiert. Wir knüpfen an das erfolgreiche Programm aus dem Vorjahr an, das es Bessucher:innen ermöglicht, auch ohne Vorkenntnisse zu folgen: Verstehen, welche Technologien es gibt, was ihre Potentiale sind. Künstler*innen und Startups, die heute mit AI und AR arbeiten. Cases, die die Arbeitsweise, Herausforderungen und Erfolge zeigen. Und Visionär*innen, die heute und morgen prägend für die Nutzung von AI und AR sind.

Auf der Business Stage werden Entscheider*innen von führenden Unternehmen diskutieren, wie sie mit den Herausforderungen umgehen, auf welche Technologien sie setzen, was sie von Agenturen und Kreativen zukünftig erwarten. Neben Panels und Streitgesprächen steht Networking im Vordergrund.

Der technologische Fortschritt ermöglicht uns, alles Etablierte zu hinterfragen und neu zu denken, auch unsere eigene Arbeitsweise. AR schafft neue Touchpoints und Möglichkeiten, Apple wird mit der Einführung der „Vision Pro“ diese Entwicklung enorm beschleunigen.

AI macht alles, was wir kennen, leichter. Kreatives Handwerk vom Schreiben bis zum Gestalten wird demokratisiert. Wir erleben einen enormen Effizienz- und in vielen Fällen auch Qualitäts-Gewinn. Der Hype um AI ist berechtigt, weil AI den Menschen die Arbeit erleichtert und Probleme löst.

Wir leben in der vielleicht spannendsten Zeit und es liegt an uns, die Chancen zu ergreifen.»

 

Über Burkhard Müller 

Als CDO bei MUTABOR ist meine Mission, Marken für Innovation zu begeistern. Meine digitalen Produkte erreichen täglich mehrere Millionen Menschen. Ich habe meine Karriere mit dem Beginn von Web 2.0 gestartet und damals viele Marken zum ersten Mal ans Smartphone herangeführt. Mit AI, AR, VR und dem Metaverse stehen Marken vor der Herausforderung gleich mehrere digitale Revolutionen zu meistern. Die ADC Digital Con 2023 bringt die wichtigsten Vordenker*innen, Projekte, Unternehmen und Kritiker*innen auf die Bühne und liefert die Antworten auf welche Innovationen Unternehmen und Marken in Zukunft setzen.

 

Artificial Realities

06. November 2023, Düsseldorf, K20 Kunstsammlung NRW

Die ADC Digital Conference in einem der bedeutendsten Museen weltweit: Mit ihren beiden Standorten K20 und K21 ist die Kunstsammlung NRW bekannt für ihre Meisterwerke – von Wassily Kandinsky bis Roy Lichtenstein, von Paul Klee bis Jackson Pollock. Selbst KRAFTWERK haben in der Grabbe Halle ein Konzert gegeben.

Mehr Infos

Ticket sichern

ADC Digital Conference 2024 – Super Early Bird Tickets available now!