10. Mai 2019

Warum zum ADC Festival, Anne Stilling?

Anne Stilling ist Bereichsleiterin Brand Communication & Media bei Vodafone. Sie hat uns verraten, weshalb sie das ADC Festival 2019 keinesfalls verpassen möchte.

Inspiration, die mir in meinem Job hilft:

Auf dem ADC Festival und in der ADC Ausstellung werden die besten und kreativsten Arbeiten gezeigt und erklärt; einen besseren deep dive in das, was in der Kommunikation state of the art und erfolgreich ist, gibt es nicht. Meine Highlights sind Rosie Arnold, die den Case Trash Isles vorstellt und Florian Röhrbein von Kärcher, der über Robotik und Vernetzung intelligenter Maschinen spricht – ein perfekter use case für schnelle Datenverbindungen.

Inspiration, die mir die Zukunft der Kommunikation zeigt:

Die Kongresstage mit Speakern wie Jonathan Meese, Masha Alyokhina von Pussy Riot, dem Autor Jeff Jarvis oder der Grafikdesignerin Natasha Jen (Why Designthinking is Bull****) helfen mir, mein eigenes framework an Gedanken und Ideen zu verlassen und neue Lösungswege zu durchdenken. Wie kann ich AI effizient im kreativen Prozess einsetzen? Wann brauche ich kreative Zerstörung für meine Brand? Welchen Einfluss haben Themen wie Diversity oder Migration/Refugees auf meine Zielgruppe?

Inspiration für mein Teambuilding:

Da der Eintritt für die zweitägige Expo und die Messebühne Open Space frei ist, sind viele Studenten und Junioren beim ADC Festival. Die Gespräche mit ihnen helfen mir, die Erwartungen von Talenten zu verstehen und für die Entwicklung meines eigenen Teams zu adaptieren.

Und natürlich freue ich mich auf unsere Kooperation mit Thierry Noir, der einen unserer 5 G Cubes live gestalten wird. Dieses Unikat geht dann anschließend in eine Charity Auktion zugunsten des Kunstprojektes auf der Kinderkrebsstation der Unikliniken Düsseldorf. 

Wir benutzen Cookies, um dir eine einfachere Nutzung der Seite zu ermöglichen. Mehr Infos / deaktivieren Okay