ADC / Saint Elmos
7. März 2024

Creative Geniuses im Fokus des ADC Festivals 2024

Berlin, 07.03.2024 - Vom 4. bis 7. Juni 2024 findet das ADC Festival unter dem Motto „Change The World with Creativity“ im historischen Schuppen52 im Hamburger Hafen statt. Die ADC Festivalkampagne der Agentur Sain’t Elmos zeigt an das Motto anknüpfend fünf Kreative, die Kraft ihrer Ideen die Welt nachhaltig veränderten, im Stil des berühmten Portraits von Albert Einstein. Weitere Genies unserer Zeit wie die Musiklegende Blixa Bargeld, der Star-Architekt Hadi Teherani und die gefeierte Creative Director Liza Enebeis sind Gäste der ADC Festivalwoche.

Über die Idee der Kampagne sagt Matthias Harbeck, CCO Saint Elmo’s und Vorstand ADC: „Kreativität ist soviel mehr als nur bunte Bilder. Geniale Ideen können die Welt verändern. Wir porträtieren junge Kreative als Einsteins mit herausgestreckter Zunge, um sie für ihre bahnbrechenden Projekte zu feiern und die rebellische Kraft der Kreativität zu ehren. Unsere Kampagne ist substantiell, aber zugleich leicht und nie mühsam purpose-beladen. Sie lädt nicht nur zum ADC Festival ein, sondern zugleich Nachwuchskreative in unsere spannende Branche. “

Die Kampagnenmotive zeigen die Kreativen und ihre Projekte: Sirena Martinelli („The Uncensored Libraby“), Ana Curbelor („Tampon Book”), Aisha Blackwell (Penny, “The Wish”), Alexander Grapp (“Designed in Bangladesh, made in Europe”) und Daniel Koller (“Flutwein“). Die Kreativen stehen stellvertretend für die Kreativteams und wurden von diesen für die Aufnahmen ausgewählt.

Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg, hält beim Kick-off des Festivals ein Grußwort. Er sagt: „In Zeiten, in denen die Öffentlichkeit und der Diskurs durch Krisen und Probleme verunsichert sind, kann Kreativität neue Perspektiven schaffen. Eine starke Kreativwirtschaft wirkt sich insofern auch positiv auf unser gesellschaftliches Zusammenleben aus. Mit ihren besonderen Kompetenzen gelingt es den Kreativen, Aufmerksamkeit für wichtige Fragestellungen zu erlangen, den Diskurs anzuregen und zu innovativen Lösungen beizutragen. Damit diese Potenziale sich voll entfalten können, braucht es auch Anlässe wie das ADC Festival. Hier werden die notwendigen Kommunikationsräume geschaffen, in denen sich die kreativsten Köpfe der Branche austauschen und vernetzen.“

                                    

Die ADC Festivalwoche im Überblick

In der ADC Festivalwoche erwarten rund 450 Jurierende zunächst zwei Jurytage (Dienstag und Mittwoch) sowie im Anschluss Besuchende ein inspirierendes und vielseitiges Angebot aus Kongress, Business Panels mit hochrangigen Marketeers, Masterclasses und Expo am Donnerstag. Am Freitag finden die Talent Award Show sowie die Award Show mit anschließender Award Show Party erstmals direkt hintereinander statt.

ADC Kongress: Die ersten Speaker*innen stehen fest:

Auf dem Kongress, dem Herzstück des Festivals, erwarten Besuchende wieder Inspiration und kluge Impulse von Marketeers und namhaften Kreative. Die ersten Speaker*innen für den ADC Kongress sind bereits bestätigt, allesamt vielbeachtete internationale Visionäre der Kreativwirtschaft:

 

Hadi Teherani (Star-Architekt und Designer)

Hadi Teherani, 1954 in Teheran geboren und aufgewachsen in Hamburg, ist ein vielseitiger, international ausgezeichneter deutscher Architekt und Designer. Seine Arbeit ist in jeder Beziehung grenzüberschreitend hinsichtlich Nationalitäten und Fachdisziplinen. Beispiele sind der erste „grüne“ Bahnhof Deutschlands am Frankfurter Flughafen und die Kölner Kranhäuser am Rheinufer, die wie viele internationale Projekte zu bekannten Landmarken wurden. Ende 2020 wurde Teherani für seine Verdienste im Bereich der Architektur und der Gestaltung mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland geehrt.

Liza Enebeis (Creative Director, Studio Dumbar)

Die preisgekrönte Agentur Studio Dumbar hat sich auf visuelles Branding und Motion spezialisiert. Liza Enebeis ist u.a. für die NGO Alzheimer Nederland, das D&AD Creativity Festival sowie das Van Gogh Museum zuständig und Mitinitiatorin des Demo – Design in Motion Festival.

Marco Venturelli (Chief Creative Officer, Publicis)

Marco Venturelli hat mit dem „Plug Inn“ Case für Renault in Frankreich ein „airbnb“-Modell für Elektromobilität geschaffen. In seiner agenturübergreifenden Funktion trug Marco dazu bei, die Publicis Gruppe zur kreativsten Agentur auf dem Markt zu machen und sie bei den Cannes Lions auf Platz 1 der Rangliste der französischen Agenturen zu platzieren, gefolgt von Platz 1 beim D&AD und Eurobest im Jahr 2021. 

Lionel Ohayon (Gründer und CEO, ICRAVE)

Die „Las Vegas Sphere“, mit 1.2 Millionen LEDs die spektakulärste Concert Hall der Welt, ist eines der wohl bekanntesten Projekte von Lionel Ohayon. Er hat das Interior Design gestaltet.

Roman Sick (CEO, Holoplot)

Roman Sick hat HOLOPLOT, eine immersive Technologie für Klangpräzision, bei branchenrelevanten Projekten positioniert u.a. als offiziellen Audiotechnologiepartner der oben benannten Concert Hall „The Sphere“ in Las Vegas.

Hassan Ragab (Konzeptkünstler und interdisziplinärer Designer)

Der international gefeierte Konzeptkünstler und Designer Hassan Ragab kann KI Tools bedienen wie kaum jemand anderer. In seinen Arbeiten konzentriert er sich darauf, wie KI Architektur und Design beeinflusst und stellt Standards der aktuellen Architektur in Frage.

 

Eine wichtige Neuerung: Auf einer zweiten, kostenfreien Bühne, präsentiert von Headsponsor Google, widmen sich Marketeers und Kreative in den Business Panels branchenrelevanten Themen. „The Future of Streaming: Emerging Trends in Content Creation & Brand Building“ ist beispielsweise der Titel eines Panels mit Frederik Geisler (RTL Deutschland), Yves Brunschwiler (Spotify), Dirk Bruns (YouTube) und Flo Hoffmann (Netflix). Weitere Panels widmen sich Telekommunikation, Automotive und eCommerce mit Referent*innen und Marken wie:

Die Business Panels werden von Agenturen gehostet, um zu diskutieren, was in den nächsten zwölf bis 24 Monaten für Kreative und Marken relevant wird. Mit dabei sind u.a. Serviceplan, TWT und BUTTER.

Eine weitere Neuerung ist die ins Festival integrierte ADC Ehrentitelverleihung. Die durch Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung gewählten Ehrentitelträger 2023 werden während der ADC Award Show am Freitag, den 7. Juni,geehrt. Die Geehrten sind die Musikikone Blixa Bargeld (ADC Ehrenmitglied), „Laut gegen Nazis“ Initiator Jörn Menge (ADC Kunde des Jahres), der Filmregisseur Hermann Vaske (ADC Lebenswerk) und die Agentur nFrontier um Daniel Büning (ADC Rookie Agentur).

 

Ticketing

Sowohl Donnerstag wie Freitag gibt es zahlreiche kostenfreie und kostenpflichtige Programmpunkte mit Ermäßigungen für Studierende und Gruppenrabatte. Bis zum 15. März läuft der Early Bird Tarif. Infos und Tickets findet ihr hier.

Sponsoren

Die Sponsoren des ADC Festivals sind u.a. die Freie und Hansestadt Hamburg, Google und WallDecaux.

 

ADC / Saint Elmos
ADC / Saint Elmos
ADC / Saint Elmos
ADC / Saint Elmos
ADC / Saint Elmos
ADC Tickets jetzt sichern!