© Francesc Enrich, Shao Tsai, Carlota Serra | Miami Ad School
22. Oktober 2018

Call for your entries! 

Gastbeitrag: Prof. Richard Jung zu fünf Gründen, warum es sich für dich lohnt, am ADC Junior Wettbewerb teilzunehmen.

Du weißt, du bist kreativ.

Klar, für deine Freunde und Eltern bist du kreativ. Das Problem: Kreativität ist relativ, was für die einen außergewöhnlich ist, ist für andere nur Mittelmaß.

ADC Mitglieder/innen sind ausschließlich die besten professionellen Kreativen ihres Fachs. In insgesamt 19 ADC Junior Wettbewerbsjurys beschäftigen sie sich intensiv mit deiner kreativen Arbeit. Sie vergleichen, diskutieren, argumentieren und stimmen ab.

Wenn dein Projekt ausgezeichnet wird, kannst du sicher sein, dass deine Arbeit ein hohes kreatives Niveau hat. Das gibt dir Selbstbewusstsein und dieses Selbstbewusstsein ist wichtig für deine Karriere.

Du lernst die Möglichkeiten kennen, kreativ zu arbeiten.

Die Kreativwirtschaft ist in den letzten Jahren enorm gewachsen, es gibt zahlreiche alte und neue Anwendungsbereiche und Berufe. Der ADC Junior Wettbewerb bildet nahezu alle Anwendungsbereiche im Bereich „Kommunikation“ ab.

Bereits die Beschäftigung mit den Einreichungskategorien gibt dir Orientierung und Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten, professionell kreativ zu arbeiten.

Du wirst besser.

Wettbewerb klingt zwar irgendwie anstrengend, ist aber im Prinzip das, was alles antreibt. Das Wettbewerbsprinzip gilt nicht nur für Sport, Wirtschaft oder Beruf, selbst bei der Partnerwahl konkurrieren – nicht immer, aber oft – unterschiedliche Wettbewerber/innen miteinander. Überhaupt, arbeitete die Natur nach diesem Prinzip.

Dabei geht es nicht, wie fälschlicherweise oft unterstellt, um den „Kampf ums Dasein“, es geht viel friedlicher um das ständige Streben nach neuen Ideen, nach immer besseren Lösungen, für Probleme, die unser Leben bedrohen oder erschweren.

Kurz: Alle, die sich an einem Wettbewerb beteiligen, sind ständig um bessere Ideen, Leistungen und Lösungen bemüht, sonst bleibt Entwicklung aus. Konkreter: Der ADC Junior Wettbewerb hilft dir, dein Talent zu entwickeln, kreativer und letztendlich auch erfolgreich zu werden.

Du wirst bekannt.

Was nutzt deine beste kreative Arbeit, wenn sie keiner kennt? Der ADC Junior Award bietet dir eine Plattform – bestehend aus Website, einer App, einer Ausstellung,  Social Media, Pressemeldungen und einer Award Show – um potenzielle Auftrags- oder Arbeitgeber*innen zu erreichen und deine kreativen Projekte bekannt zu machen. Und das sehr effektiv, denn die ADC Junior Wettbewerbsarbeiten schauen sich vor allem diejenigen an, die neue, talentierte Mitarbeiter/innen suchen.

Du investierst in deine Zukunft

Ja, die Teilnahme am ADC Junior Wettbewerb kostet Geld (ungefähr so viel wie ein durchschnittliches Konzertticket einer semibekannten Band), denn die Organisation des Wettbewerbs kostet Geld. Aber du bekommst dafür viel mehr als „nur“ die Chance als eines der besten Talente des Jahres ausgezeichnet und bekannt gemacht zu werden.

Du kannst im Rahmen des Wettbewerbs am ADC Festival teilnehmen, genauer an der „ADC Open Space“ oder der Karrieremesse „EXPO“, dort kannst du dich in Panels, Workshops und Vorträgen weiterbilden.

Anschließend feierst du auf der Awardparty, dort gibt es nicht nur Freigetränke, sondern vor allem auch zahlreiche Gelegenheiten, dich in der Branche zu vernetzten. Und vor allem das wird sehr hilfreich für deine Karriere sein.

Also, worauf wartest du noch? Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg bei ADC Junior Wettbewerb 2019.

 

Über den Autor: Richard Jung ist Professor für Kommunikationsdesign und Corporate Identity an der Hochschule Niederrhein. Für den ADC Wettbewerb 2018 führte er bereits als Jury Chairman den Vorsitz, nun übernimmt er den Fachbereich Forschung und Lehre beim ADC.

Wir benutzen Cookies, um dir eine einfachere Nutzung der Seite zu ermöglichen. Mehr Infos / deaktivieren Okay