ADC Design Experience 2018: Wie sieht die Zukunft der Designer aus?

/ADC Design Experience 2018: Wie sieht die Zukunft der Designer aus?

ADC Design Experience 2018: Wie sieht die Zukunft der Designer aus?

Berlin, 03.07.2018Am 13. und 14. September 2018 wird Stuttgart zur Hauptstadt der Kreativen: Dann diskutieren internationale Speaker auf der ADC Design Experience unter dem Motto „Humanity Design“, wie Design unseren Alltag in Zeiten der Digitalisierung mitbestimmt.

Bereits zum vierten Mal bringt der Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V. in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart führende Köpfe aus Design und Kreativwirtschaft auf der ADC Design Experience zusammen. Formgeber oder Lösungslieferant – wo steht Design heute? Dazu liefern der Kongress am 13. September und das Seminar am Folgetag neue Impulse und Insights.

Was leistet Design im Kontext digitaler Automation? Wie viel »menschliches Maß« braucht Design in Zukunft? Künstler wie Mark Gmehling, Agenturgründer wie Rémy Clemente und spannende Köpfe aus der Wirtschaft diskutieren zu diesen Fragen. Unter anderem mit dabei sind Franziska Weissbach, ING-DiBa, Dr. Florian Röhrbein, Kärcher, und Martin Cordsmeier, Gründer von Millionways.

„Bei der ADC Design Experience 2018 geht es um das Spannungsfeld zwischen digitalem Übergriff auf unsere Kultur, das menschliche Maß und die Antworten des Designs auf diese Entwicklung. Also kurz: Was hat Design in Zeiten von Künstlicher Intelligenz zu sagen?!“

So fasst Heinrich Paravinci, Geschäftsführer der Designagentur Mutabor, den Ansatz der ADC Design Experience zusammen. Als Vorstandsvorsitzender des ADC Fachbereichs Design gestaltet er gemeinsam mit Philipp Thesen, ADC Mitglied und Professor für Gestaltung an der Hochschule Darmstadt, und Anja Steinig, ADC Vorstand Editorial & Inhaberin des STUDIO F Berlin, den Design-Kongress als Kurator mit. Steinigs Ansatz:

„Wieviel Wissen um Ästhetik und Funktion geht mit der Flut digitaler Schriften verloren? Wieviel Verständnis für jahrhundertealte Haptiken und Regeln der Strukturierung von Wissen? Wer kann noch Landkarten lesen, wenn der Akku alle ist? Wie retten wir bisherige Techniken der Befähigung angesichts der digitalen Simplifizierung unseres Lebens? Strom aus, Leben vorbei? Über Risiken und Chancen dieser Entwicklung.“

Die ADC Design Experience bringt dazu Designer, Künstler, Architekten, Wissenschaftler sowie Gründer und Professionals aus Agenturen und Unternehmen zusammen. Sie alle beschäftigen sich mit Zukunfts- und Gestaltungsfragen zum Thema „Humanity Design“.

Die ADC Design Experience findet in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Stuttgart, Mercedes Benz und WallDecaux statt.

Kongress ADC Design Experience | 13.09.2018 | Weisser Saal im Neuen Schloss | Schlossplatz 4, 79173 Stuttgart

Seminar ADC Design Experience | 14.09.18 | Stuttgart, genauer Ort folgt

Tickets sind noch bis zum 1. August 2018 zum Early Bird Preis für 249,00€ (statt regulär 299€) erhältlich. Studierende erhalten mit entsprechendem Nachweis bereits für 29€ Zugang zum Kongress. Der Preis für das Seminar am 14.09.2018 liegt bei 450€, in Kombination mit dem Kongress am 13.09.2019 bei 649€.

Alle Informationen zur Veranstaltung und den Speakern finden Sie auf www.adc.de/design- experience.

Über den Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V.

Im Art Directors Club für Deutschland (ADC) e. V. haben sich über 700 führende Köpfe der kreativen Kommunikation zusammengeschlossen. Clubmitglieder sind renommierte Designer, Journalisten, Architekten, Szenographen, Fotografen, Illustratoren, Regisseure, Komponisten, Produzenten, Spezialisten für digitale Medien und Werber. Der ADC sieht sich als Maßstab der kreativen Exzellenz und zeichnet herausragende Kommunikation aus. Dazu veranstaltet er Wettbewerbe, Kongresse, Seminare, Vorträge, Events, B2B- Veranstaltungen und gibt diverse Publikationen heraus.

Pressekontakt:
Hannah Hör | Leitung PR & Marketing
Art Directors Club für Deutschland e.V.
Franklinstraße 15 | D 10587 Berlin
Fon: +49 (0)30 59 00 310 – 29
E-Mail: hannah.hoer@adc.de
www.adc.de

2018-07-03T10:44:25+00:00 3. Juli 2018|Allgemein|