© Florian Schommer

Innovationsstrategie

Köln (genauer Ort wird noch bekannt gegeben)

„Innovativ“ scheint zur Zeit alles zu sein, was Veränderung mit sich bringt und irgendwie gut und erfolgsversprechend klingen soll. Der Begriff „Strategie“ kommt ursprünglich aus dem Militärischen und hat sich begrifflich als das Versprechen der zielführenden Planung eines Themas etabliert. Wie lassen sich diese beiden Ansätze im Arbeitsalltag vereinbaren? Was braucht es, um wirklichen Nutzen bei den Kunden zu erzeugen und gleichzeitig die eigene Organisation durch Veränderungsprozesse zu führen, die Innovationen überhaupt erst ermöglichen?

Minimal Viable Innovation System (MVIS)

Innovationen misslingen in den meisten Fällen nicht, weil es zu wenige Ideen gibt. Der häufigste Grund ist die Tatsache, dass die Unternehmenskultur resistent  gegenüber Veränderungen ist.
An dieser Stelle setzt das MVIS an, in das der Workshop methodisch einführt: durch den Fokus auf die Kundenbedürfnisse von Morgen, werden hierarchieübergreifendes Wissen und Energien freigesetzt, die Orientierung für die gesamte Organisation bieten.

In diesem Prozess entsteht so eine im Team entwickelte Innovationsstrategie, die auf Fragestellungen basiert wie:

Was ist der Zweck der Organisation/Innovationen?
Wie hängen diese mit unserem Geschäftsmodell zusammen?
Welche Faktoren beeinflussen unser bisheriges Geschäftsmodell?
Wie wirken diese sich auf unsere Innovationsideen aus?
Wie priorisieren wir die erforderlichen Ressourcen?

Key Learnings

  1. INNOVATION: Was sind echte Innovationen?
  2. STRATEGIE: Wie kann Strategie in Unternehmen gelebt werden?
  3. INNOVATIONSSTRATEGIE: Wie können sich Organisationen auf die Kundenbedürfnisse von morgen ausrichten?
  4. VISION: Warum ist es wichtig sich über das „Wozu“ Klarheit zu verschaffen?
  5. GESCHÄFTSMODELLE: Wie funktionieren diese und wie helfen diese bei Innovationsvorhaben?
  6. FEEDBACK: Wie kommunizieren wir miteinander und welche Potenziale birgt das in Bezug auf ein erfolgreiches Innovationsmanagement?

Was bringt das genau?

Zielgruppe

Das Seminar „Innovationsstrategien“ richtet sich an alle, die daran interessiert sind, mit ihrem Unternehmen die ausgetretenen Pfade zu verlassen. Es bietet Erkenntnisse für diejenigen, die es umtreibt, wie in Organisationen Innovationen strategisch verankert werden können und was für die Agenturarbeit daraus abgeleitet werden kann. Die sich auch der Erkenntnis stellen wollen, welche bestehenden Schmerzpunkte das Potenzial für wichtige Veränderungen in sich tragen, um an diesen Stellschrauben erfolgreich zu arbeiten. 

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt

Referenten

Agenda

  • 1. April 2019

    10:00 – Begrüßung und Einführung in das Seminar

     

    10:30 – Landkartenabgleich:

    • Was ist Innovation
    • Was Strategie
    • Diskussion und Erfahrungsaustausch

     

    11:30 – Impuls: Minimal Viable Innovation System (MVIS)

    • Innovationsstrategie im Unternehmenskontext
    • Methoden der Innnovationsstrategie
    • Knackpunkte und Stolpersteine

     

    13:00 – Mittagspause

     

    14:00 – Workshop: MVIS im Agenturkontext 1

    • Vision
    • Geschäftsmodelle

     

    17:00 – Zusammenfassung und Get Together

  • 2. April 2019

    10:00 – Recap des Vortages

     

    10:30 – Workshop: MVIS im Agenturkontext 2

    • Externe Einflussfaktoren
    • Strategische Planung „Tagesgeschäft vs. Innovation“

     

    13:00 – Mittagspause

     

    14:00 – Impuls: Veränderungsblockaden

     

    14:30 – Workshop: Veränderungsblockaden

     

    16:00 – Zusammenfassung und Diskussion

     

    17:00 – Verabschiedung

Kontakt

Wir stehen für Fragen gerne zu Verfügung.
ADC Seminar-Team
ADC Seminar-Team
E-Mail schreiben (030) 590 0310-26
Wir benutzen Cookies, um dir eine einfachere Nutzung der Seite zu ermöglichen. Mehr Infos / deaktivieren Okay