ADC EHRENMITGLIEDER

Seit 1979 verleiht der ADC den Titel »ADC Ehrenmitglied«. Geehrt wird damit eine Persönlichkeit, die über Jahre Herausragendes geleistet und so Maßstäbe gesetzt hat – und selbst zum Vorbild für Kreative wurde. 

MARTIN SONNEBORN

Der Satiriker, Journalist und Politiker Martin Sonneborn sorgt mit seiner Arbeit immer wieder für medialen Wirbel. In seiner Zeit als Chefredakteur des Satiremagazins „Titanic“ gründete er 2004 gemeinsam mit Redaktionskollegen die Partei DIE PARTEI, deren Bundesvorsitzender er bis heute ist. Daneben betätigt er sich als Fernsehjournalist- und Satiriker. „Mit der ‚Titanic’ hat er es auf die WCs der Werbeagenturen geschafft. Und als größter Vorsitzender aller Zeiten (im Jargon der Partei: GröVaZ) beweist er, dass man mit einer lustigen Idee sogar in den Bundestag einziehen könnte. So ein Mann, mit solch einer konsequenten Kreativität, hat es verdient, ADC Ehrenmitglied zu werden“, begründet Dr. Stephan Vogel, ADC Präsident, die Entscheidung der ADC Mitglieder.

DIE ADC EHRENMITGLIEDER
Erwin Wurm
2012
Stefan Sagmeister
2011
Rainer Brandt
2010
Christoph Schlingensief
2009 († 2010)
Ellen von Unwerth
2008
Michael Ballhaus
2007
Jean-Remy von Matt
2006
Prof. Kurt Weidemann
2005 († 2011)
Armin Maiwald
2004
Michael Schirner
2003
Robert Gernhardt
2002 († 2006)
Othmar Severin
2001
Rudolf Augstein
2000 († 2002)
Konstantin Jacoby
1999
Prof. Dr. h.c. Dieter Rams
1998
Prof. Dr. Werner Gaede
1997 († 2014)
Michael Conrad
1996
Prof. Walter Lürzer
1996 († 2011)
Peter Lindbergh
1995
Wolf D. Rogosky
1994 († 1996)
Prof. Hans Hillmann
1993
Paul Gredinger
1992 († 2013)
Günter Gerhard Lange
1991 († 2008)
Helmut Schmitz
1990 († 2000)
Reinhart Wolf
1989 († 1988)
Helmut Krone
1988 († 1996)
Karl Gerstner
1987
Jean-Paul Goude
1986
Rolf Gillhausen
1985 († 2004)
Helmut Newton
1984 († 2004)
Willi Fleckhaus
1983 († 1983)
Prof. Heinz Edelmann
1982 († 2009)
Tomi Ungerer
1981
Dr. h.c. Vicco von Bülow
1980 († 2011)
Hubert Troost
1979 († 1991)