Sabina Hesse ist Chairwoman beim ADC Junior Wettbewerb 2018

Berlin, 27.11.2017 – Der Art Directors Club für Deutschland (ADC) e. V. ruft mit dem ADC Junior Wettbewerb wieder Studierende, Absolventen und Young Professionals auf, ihre Arbeiten bis zum 5. Dezember einzureichen. Er gilt als wichtigster Wettbewerb für junge Kreative im deutschsprachigen Raum. Bereits zum zweiten Mal übernimmt eine Frau den Juryvorsitz des ADC Junior Wettbewerbs: Sabina Hesse, Creative Director bei Crispin, Porter + Bogusky, Los Angeles.

Der Start ihrer Karriere liegt noch nicht allzu weit zurück – damit ist Sabina Hesse ein inspirierendes Beispiel für alle Jungkreativen. Sabina Hesse, Creative Director bei Crispin, Porter + Bogusky in Los Angeles, startete ihre Karriere bei Ogilvy & Mather in Frankfurt und ist mittlerweile ein bekannter Name der Kreativbranche. Ihr Nachwuchsengagement sieht sie als Möglichkeit wegbereitend zu sein und mutigen, neuen und innovativen Ideen eine Bühne zu geben. „Der ADC Junior Wettbewerb ist Deutschlands wichtigster Nachwuchswettbewerb für Kommunikation und eine tolle Chance für die Hochschulen, das Niveau ihrer Ausbildung zu präsentieren.“ so Hesse. Zusammen mit einem hochkarätigen Jurygremium prämiert sie die besten Junior Arbeiten 2018 mit den ADC Nägeln.

Mit dem Motto „Die Welt ist hungrig nach deinen Ideen“ sollen Nachwuchstalente motiviert werden ihre Arbeiten einzureichen. „Mit Sabina Hesse, einer der wohl höchstdekorierten Kreativen der letzten Jahre, Männer eingeschlossen, haben wir eine tolle Junior Chairwoman gewonnen. Sie hat mit ihren Arbeiten für Otto und Hornbach immer wieder Maßstäbe gesetzt, hat dutzende ADC Nägel und internationale Preise geholt. Wir freuen uns, sie als Junior Chairwoman beim ADC Festival 2018 dabei zu haben.“ sagt Dr. Stephan Vogel, ADC Präsident.

Neben der Prämierung mit den begehrten ADC Nägeln werden die Arbeiten der Young Creatives auf der 12-tägigen ADC Ausstellung und im ADC Jahrbuch präsentiert. Alle Einreichungen des ADC Junior Wettbewerbs finden sich auch in der ADC App wieder.

Zugelassen sind alle Semester-, Abschluss- und Praxisarbeiten, die vom 1. Dezember 2016 bis 30. November 2017 veröffentlicht wurden. Teilnehmen können Studierende und Absolventen kreativer Fachrichtungen und Berufsanfänger mit maximal drei Jahren Berufserfahrung.

Ausgestellt und ausgezeichnet werden die Junior Arbeiten auf dem ADC Festival 2018, das vom 16. bis 29. April in Hamburg stattfindet. Besucher des ADC Festivals können sich bereits Tickets zum Crazy Bird Preis sichern: Auf www.adc.de/tickets sind die ADC Festivalpässe für 700 € (statt regulär 900 €) und die 2 tägigen ADC Kongress Tickets für 420 € (statt regulär 620 €) erhältlich.

Weitere Informationen zum ADC Junior Wettbewerb 2017 finden Sie unter:
www.adc.de/junior-wettbewerb

Über den Art Directors Club für Deutschland (ADC) e.V.

Im Art Directors Club für Deutschland (ADC) e. V. haben sich über 700 führende Köpfe der kreativen Kommunikation zusammengeschlossen. Clubmitglieder sind renommierte Designer, Journalisten, Architekten, Szenographen, Fotografen, Illustratoren, Regisseure, Komponisten, Produzenten, Spezialisten für digitale Medien und Werber. Der ADC sieht sich als Maßstab der kreativen Exzellenz und zeichnet herausragende Kommunikation aus. Dazu veranstaltet er Wettbewerbe, Kongresse, Seminare, Vorträge, Events, B2B-Veranstaltungen und gibt diverse Publikationen heraus.

Pressekontakt:

Maria Gradl | PR/Marketing

Art Directors Club für Deutschland e.V.

Franklinstraße 15 | D 10587 Berlin

Fon:    +49 (0)30 59 00 310 – 23

E-Mail: maria.gradl@adc.de

http://www.adc.de

PR Managerin
Art Directors Club für Deutschland e.V.
Franklinstraße 15

D 10587 Berlin
Fon: +49 (0)30 59 00 310 – 23
E-Mail: maria.gradl@adc.de
www.adc.de

2017-12-15T11:57:22+00:00 15. Dezember 2017|ADC Deutschland|